Aller-Leine-Tal-Navigator

Heide in Kirchlinteln

Adresse

27308 Kirchlinteln
Telefon: 04236 942455
E-Mail: tourismus@kirchlinteln.de
Website: www.kirchlinteln.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Ein schönes Ziel mit dem Fahrrad oder zu Fuß ist die Hügelgräberheide südlich von Kirchlinteln. Erfahren Sie Wissenswertes über die urgeschichtlichen Begräbnisstätten und bronzezeitlichen Hügelgräber anhand der Informationstafeln. Ruhebänke laden zur Rast ein.

kirchlwandern_2018_25_web.jpg

kirchlwandern_2018_25_web.jpg

Wo einst gewaltige Gletscher das Landschaftsbild bestimmten, ist heute eine einzigartige Kulturlandschaft aus Wäldern, Feldern, Mooren und Heideflächen anzutreffen, die europaweit einzigartig ist. Im Mittelalter entdeckten die Heidebauern dank der Schafzucht mit der Heidschnucke eine neue Wirtschaftsweise. Das anspruchslose Tier ist wichtiger Wolllieferant und Düngerproduzent für den Ackerbau. Die Streu für den Stall ringt der Bauer dem Erdboden ab. Mit sogenannten Plaggenhieben entreißt der Heidebauer dem Boden das Heidekraut samt Humusschicht. Diese schwere Tätigkeit, das Plaggen, hat schließlich das Wort „Plackerei“ hervorgebracht, das bis heute ein beliebtes Synonym für körperlich harte Arbeit ist.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »